Rude Liss Pättche wearde Wie mer su säht! Verzällche Spröchelche Leedche Bei denne! Siggewies
Startseite A-M D

A-M


Dat semme! E-Poss Heimatfreunde Roisdorf e.V.

D

Daachkall
Dachrinne
Beispiel: "De Daachkall ös ad wedde kapott."
Pättche: (noch frei!)

Daachszigg
Tageszeit
Beispiel: "Dem moss ich wigger de Daachszigg sare."
Pättche: (noch frei!)

derre jonn
weglaufen
Beispiel: „Dem ös sing Ahl derre jange.“
Pättche: (noch frei!)

dervele
stolpern, hinfallen
Beispiel: "Pass op, dat de net dervels!"
Pättche: (noch frei!)

Deu
Moment, Anstoß
Beispiel: „Setz dich ens ene Deu!“ "Jevv dir ens ene Deu!"
Pättche: Ulrich Rehbann, Roisdorf

Dilledopp
Kreisel (Spielzeug)
Beispiel: "De Dilledopp schmecke."
Jött: Renate Schmitz, Roisdorf

Ditz
kindischer Mensch
Beispiel: „Du jecken Ditz!"
Pättche: (noch frei!)

Ditzje
Säugling, Kleinkind
Beispiel: „Babaditzje!"
Pättche: (noch frei!)

döck
oft
Beispiel: "Mer kallt esu döck va fröhte."
Pättche: Heinz Krämer, Oedekoven

Döhn
Getue
Beispiel: „Hüer op möt dingem Döhn!“ (gemeldet aus Alfter)
Pättche: (noch frei!)

Dönge
Wohnung, Haus
Beispiel: „Et moss me reen senn em Dönge!"
Pättche: (noch frei!)

Dooch
Sinn und Zweck
Beispiel: „Dat hät doch kene Dooch!"
Pättche: (noch frei!)

Döppekooche

Reibekuchenteig im Bräter zubereitet
Beispiel: "Höck ovend jitt et bei os Döppekooche!"
(gemeldet aus Olsdorf)
Pättche: (noch frei!)

Dörpel
Eingangsstufen vor dem Haus
Beispiel: "Der kütt mer nimmie övve der Dörpel!"
Pättche: Josef Palm, Roisdorf

Donnstohl
trapzeförmige Leiter mit Stütze zum Obstpflücken
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

drell
toll, gefährlich
Beispiel: „Dat ös mer ze drell!"
Pättche: (noch frei!)

dröcklich
gemütvoll, traulich
Beispiel: "Mir setze döck esu dröcklich zesamme"; "E dröcklich Minsch!"
Pättche: (noch frei!)

Dröömdöppe
verträumter, vergeßlicher Mensch
Beispiel: „Du bös e Dröömdöppe!"“
Pättche: (Günter Benz, Olsdorf)

drößnaß

triefnass
Beispiel: "Nemm de Paraplü möt, sös wiste drößnaaß!"
Pättche: (noch frei!)

Drüschleet
Irrlicht
Beispiel: „Em Lüüsch do senn de Drüschleede“
Pättche: (noch frei!)

Drüschlemmet
nur vorgeblich einfältiger Mensch
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Dudelaad
Sarg
Beispiel: "Wat en schön Duudelaad!"
Pättche: (noch frei!)

duë
taugen
Beispiel: „De beste Krankheet dooch nüüs!"
Pättche: (noch frei!)

Duëbeusche
die auf der anderen Seite des Villerückens
(Dünstekoven, Heimerzheim, Metternich etc.),
also jenseits des Waldes Lebenden
Pättche: (noch frei!)

Duffes
Taubenschlag
Beispiel: "Övvem Hohndisch hamme et Duffes."
Pättche: (noch frei!)

Duudezänk
Graupen
Beispiel: „Senn och Duudezänk en de Zupp?“
Pättche: (noch frei!)

dusche
dürfen
Beispiel: "Dat dusche mer net maache!"
Pättche: (noch frei!)

zurück zu C

Auswahl...

weiter zu E

Top