Rude Liss Pättche wearde Wie mer su säht! Verzällche Spröchelche Leedche Bei denne! Siggewies
Startseite A-M H

A-M


Dat semme! E-Poss Heimatfreunde Roisdorf e.V.

H

Häpche
kleines Hackebeil
Beispiel:
Jött: (Marlies Hennes, Roisdorf)

Häster
Ferse
Beispiel: „Trett me net en de Hästere!"“
Pättche: (noch frei)

Haffel
eine Handvoll
Beispiel: „Donn noch en Haffel Mell en de Deech"“
Pättche: (noch frei)

Halefjehang
unordentlich gekleideter Mensch
Beispiel: „Du bös derene Halefjehang!“
Jött: Hannelore Hoechst, Roisdorf

Hantier
ungeordnete Tätigkeit
Beispiel: "Wat öst da he wedder für ene Hantier!"
Pättche: (noch frei!)

hasseliere
verschwenden
Beispiel: „Looß der Hasselier senn!“
Pättche: (noch frei!)

Heemroom
Stück Brennholz, das man mit nach Hause bringt
im übertragenen Sinne: Kavalier, der ein Mädchen vom Tanz nach Hause begleitet
Beispiel: "Häs de am Maiovend och ene Heemroom jehatt?"
Pättche: (noch frei!)

Heische
Handschuhe
Beispiel: "Höck ös et esu kalt, me bruch Heische!"
Pättche: (noch frei!)

Heizefeiz
Spaßvogel, Zappelphilipp
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Hemm
Bremse
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Heudier

ekliges Insekt, unangenehmes Weibsstück
Beispiel: "Luur dat Heudier!"
Pättche: (noch frei!)

Hitzemann

Weckmann, Stutenkerl
Beispiel: „Zint Mäertes jitt de Pänz Hizemänner.“
Pättche: Hans-Peter Schmidt, Roisdorfer St. Martin 2009

Hoart
alte Jungfer
Beispiel: "Wat senn dat für quisselije Hoarte!"
Pättche: (noch frei!)

höesch
leise, langsam, vorsichtig
Beispiel: „Dat maache me janz höesch“
Jött: Trudi Hamacher, Roisdorf

Hodschele
alte Schuhe, Schlappen (urspr.: Holzschuhe)
Beispiel: "Schmies doch ens die aal Hodschele fott!"
Pättche: (noch frei!)

Höhneföttche
Gerstenkorn im Auge
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Hölepheer
Mensch mit polterndem Auftreten (von "Hilf Herr!")
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Hökemöhnche
Kind mit am Kinn zugebundener Haube
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

hömpe
humpeln
Beispiel: "Luur wie dat hömp!"
Pättche: (noch frei!)

höngewedde
gesundheitlich angeschlagen, zurückgeblieben
Beispiel: "Noh der Grepp bön ich noch jet höngewedde."
Pättche: (noch frei!)

höngewöngs
hintenherum
Beispiel: "Dat mäht dat all höngewönks."
Pättche: (noch frei!)

Höppekraat
Frosch
Beispiel: "Alles lööf, nur Kraade höppe!"
Jött: Astrid Meiners-Heithausen, Roisdorf

Höppelepöpp

Gehbehinderter
Beispiel: "Luur der ärme Höppelepöpp!"
Pättche: (noch frei!)

höstig
eilig, vorschnell
Beispiel: "Sedd doch net esu höstig!"
Pättche: (noch frei!)

hodschele
schlurfen, unförmig gehen (wie mit alten Schuhen)
Beispiel: "Luurens wie dat wedde hodschelt!"
Pättche: (noch frei!)

Hohndisch
Hühnerstall
Beispiel: "Em Hohndisch setze de Hohnde om Reckche."
Pättche: (noch frei!)

Hommelebrut

trockenes Brot
Beispiel: "Dat ös drüsch wie Hommelebrut."
Pättche: (noch frei!)

Hort
liederliches Weib
Beispiel: "Dat senn ahl Horte!"
Pättche: (noch frei!)

hoss
sofort, flott
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Hosse
Strümpfe
Beispiel: "postelinge Hosse" (feine Strümpfe, Seiden-/Nylonstrümpfe)
Pättche: Dominik Hartmann, Roisdorf

hüh
aufbrausend
Beispiel: "Bös doch net tirek esu hüh!"
Pättche: (noch frei!)

Hüsels
Rand, Damm, Wall
Beispiel: "Maach doch e Hüsels drömeröm, dann lööf de Zauß net vom Teller!"
Pättche: (noch frei!)

hutsche
hocken
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

zurück zu G

Auswahl...

weiter zu I

Top