Rude Liss Pättche wearde Wie mer su säht! Verzällche Spröchelche Leedche Bei denne! Siggewies
Startseite A-M J

A-M


Dat semme! E-Poss Heimatfreunde Roisdorf e.V.

J

Jabbeck
einer, der das Maul aufreißt, Gaffer
Beispiel: „Du bös ene Jabbeck"
Paettche: (noch frei)

Jäddedür
zweiteilige Tür
Beispiel: „An ossem Stall hann mer en Jäddedür.“
Pättche: (noch frei!)

jäng
sofort, direkt
Beispiel: "Jong jank jäng"
Pättche: (noch frei!)

Jängeler
Landstreicher, Schnorrer
Beispiel: „Drusse steht ene Jängeler.“
Pättche: (noch frei!)

Jansdruve
Johannisbeeren
Beispiel: "De Jansdruve senn ävver noch ärch suer!"
Pättche: Johannes Hartmann, Roisdorf

jau
flink
Beispiel: „Fröhte woar ich noch jau!“
Pättche: (noch frei!)

Jaujitscher
Hans Dampf in allen Gassen
Beispiel: „Lur ens der Jaujitscher!“
Pättche: Erwin Alef, Roisdorf

jappe
1. offen stehen
Beispiel:
2. gähnen
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jatz
bitter, sauer, Mund zusammenziehend
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jebatz
mutig, furchtlos
Beispiel: "Dat ös ene jebatzte Keal!"
Pättche: (noch frei!)

Jebönn
Fußboden
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Jehöösch
minderwertiges Gebäude
Beispiel: „Dat Jehöösch fällt och bahl zesamme!
Pättche: (noch frei!)

jelömp
unverdient, bequem
"Do senn me jelömp draankomme!"
Pättche: (noch frei!)

jeehle
kaufen, erwerben
(auch jeale, Perfektform jejolde, aus Walberberg)
Beispiel: "Mir fahre no Kölle, do jeehle mir en neu Botz."
Pättche: (noch frei!)

Jeeß
Ziege
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jeis
gestern
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jelde
bezahlen
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jet
etwas
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Jewatt
Gang
Beispiel: „Höck kommen ich övverhaup net en et Jewatt!"
Pättche: (noch frei!)

Jewende
Gewohnheit
Beispiel: „Do küss de janz us de Jewende!"
Pättche: (noch frei!)

Jeschrebbels
Kleingeld, Kleinkram
Beispiel: „Ich hann blos noch Jeschrebbels em Portemonnai.“
Jött I: Hildegard Kreuzberg, Roisdorf
Jött II: Barbara Rehbann, Roisdorf

Jestes
Gebärden, Gesten
Beispiel: „Der hät ävver nen Jestes am Lief!“
Pättche: (noch frei!)

jihöstig
übereifrig
Beispiel: "Bös doch net esu jihöstig!"
Pättche: (noch frei!)

Jing
Ohrfeige
Beispiel.
Pättche: (noch frei!)

Jisse
Begierden, Verrücktheiten
Beispiel: "Wat hätt dat wedde für Jisse!"
Pättche: (noch frei!)

jitschen

spritzen
Beispiel: "Jitschkomkom" (spritzende Gewürzgurke)
Pättche: (noch frei!)

Jobbehöddes
linkischer Mensch („Gott behüt‘ uns!“)
Beispiel: „Dat ös ene richtije Jobbehöddes!“
Pättche: (noch frei!)

jö!
weiter, voran!
Beispiel: "Nu ävver jö!"
Pättche: (noch frei!)

Jöbbel
Reisemitbringsel
Beispiel: „Häste och ene Jöbbel mötjebraat?“
Pättche: (noch frei!)

jöchele
scherzen, auf den Arm nehmen
Beispiel: "Hür op ze jöchele!"
Pättche: (noch frei!)

jöckich
umtriebig
Beispiel: „Dat ös e jöckich Radiesje!“
Jött: Gabi Kretschmer, Roisdorf

Jölepsch
plötzlicher Regenschauer
Beispiel: "Woar dat jeis ene Jölepsch"
Pättche: (noch frei!)

jömele
sehnsuchtsvoll klagen
Beispiel: „Alles jömelt no Rään!“
Pättche: (noch frei!)

Jömmich
Jesus, Maria und Josef
Beispiel: „Oh Jömmich, oh Jömmich!"
Pättche: (noch frei!)

Jött
Patin
Beispiel: "Dat Krützje hann ich von minge Jött."
Jött: Sandra

jooze
jammern
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

jramm
heiser
Beispiel: „Donn der Schal öm, sös wiste jramm!“
Pättche: (noch frei!)

jriemele, jriemitzele
schmunzeln
Beispiel: "Der ös lutte am jriemitzele."
Pättche: Otto Ganser, Merten

Juppehüsje
Irrenanstalt
Beispiel: "Dä hüert en et Juppehüsje!"
Pättche: Michael Jaeschke, Roisdorf

zurück zu I

Auswahl...

weiter zu K

Top