Rude Liss Pättche wearde Wie mer su säht! Verzällche Spröchelche Leedche Bei denne! Siggewies
Startseite A-M K

A-M


Dat semme! E-Poss Heimatfreunde Roisdorf e.V.

K

Kaasch
Karst (Kartoffelerntegerät mit zwei Zinken)
Beispiel: „En Schöpp on ene Kaasch …“
Pättche: Ulrich Rehbann, Roisdorf

kaaschte jonn

weglaufen, abhauen
Beispiel: "Do wudd et Zick, kaaschte ze jonn."
Pättche: (noch frei!)

kaaschtich
geizig, eigensinnig
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kabüffje
Stübchen
Beispiel: "Dat ös keen Stuff, dat ös e Kabüffje"
Jött: Barbara Rehbann, Roisdorf

Kadangs
Angst, Respekt
Beispiel: "Do hat ich ävve örndlich Kadangs!"
Pättche: (noch frei!)

kadaunevoll
sturzbetrunken
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kajöttche
kleiner Korb mit zwei Henkeln
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

kalle
reden
Beispiel: „Mir kalle Platt!“
Pättche: (noch frei!)

karessiere
ein Verhältnis unterhalten
Beispiel: „Der Tünn ös möm Sting am karessiere“
Pättche: (noch frei!)

Kastemännche
25 Pfennige
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kau
Bett, Verschlag
Beispiel: "De Klotz setz in de Klotzekau.“
Pättche: (noch frei!)

Kauches
Kessel-Portion
Beispiel: „Ich hann e Kauches Bonne mötjebraat!.“
Pättche: (noch frei!)

Kauert
Eichhörnchen
Beispiel: „Luer ens - ene Kauert!.“
Pättche: (noch frei!)

Ketsch
a) Kerbe
Beispiel: "Ich han en Ketsch em Kopp!"
b) Apfelgehäuse
Beispiel: "Jev mir der Appel, dann kres du die Ketsch!"
Pättche: (noch frei!)

kierne
auskernen
Beispiel: „De Morje hamme Bonne jekiernt.“
Pättche: (noch frei!)

klaafe
ein Schwätzchen halten
Beispiel: „Ming Frau ös ad wedde am klaafe.“ (gemeldet aus Brenig)
Jött: Carola Dahms geb. Brenig

Klävvbotz
Mensch mit "Sitzfleisch" (in der Wirtschaft)
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Klatschkies
Quark
(genannt von Caroline Brandenburg)
Pättche: (noch frei!)

Klotz
Glucke
Beispiel: „Os Hohn ös klotzich.“
Pättche: (noch frei!)

Klösje
Dietrich, Nachschlüssel
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Klüer
Gesichtsfarbe
Beispiel: "Der hät ävver wedde en joode Klüer!."
Pättche: (noch frei!)

Klütte
Kohlen, Briketts
Beispiel: „Holl ens de Klütte us em Keller!“ (gemeldet aus Brenig)
Pättche: (noch frei!)

Kluuster
Vorhängeschloss
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Knies

1. Schmutz in den Ecken
2. Zank, Streit
Beispiel: „Hadde Knies zesamme?"
Pättche: (noch frei!)

Kniesbüggel
geiziger Mensch
Beispiel: „Kniesbüggel!“
Pättche: (noch frei!)

kniestig
geizig
Beispiel: „Bös doch net esu kniestig!“
Pättche: (noch frei!)

Kniggel
Murmel
Beispiel: „Als Pänz hamme vell jekniggelt."
Pättche: (noch frei!)

Kniggeledresser
kleinlicher Mensch
Beispiel: „Du jecke Kniggeledresser!"
Pättche: (noch frei!)

Knöddel

Knoten
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Knopp
Knospe
Beispiel: „De Päesche senn ad en de Knöpp.“
Pättche: (noch frei!)

Knorre
(Futter-)Rüben (nördl. Vorgebirge, vgl. südlich Knolle)
Beispiel: „Mi Peard fress de Knorre net.“
Pättche: (noch frei!)

Knorrerock
schwarze, warme Jacke (nördl. Vorgebirge, vgl. südlich Knollerock)
Beispiel: „Et ös kalt jewoarde, ich jlööv, ich dunn de Knorrerock aan.“ (gemeldet aus Brenig)
Pättche: (noch frei!)

knottere
nörgeln
Beispiel: "Du bös lutte am knottere!"
Pättche: (noch frei!)

Knubbel-op-Hoof
alles aufeinander
Beispiel: "Do litt alles knubbel-op-hoof!"
Pättche: (noch frei!)

Knüles

schwerfälliger Mensch
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

knüsselich
unreinlich, unordentlich
Beispiel: "Dat Minsch ös ävver ärch knüsselich!"
Pättche: (noch frei!)

Knüsselskroom
unreinlich, unordentlich
Beispiel:
Pättche: Familie Bürger, Roisdorf

knostere
kleine, komplizierte Arbeiten durchführen
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

knottere

nörgeln, maulen
Beispiel: "Dat hät lutte jet zu knottere!"
Pättche: (noch frei!)

knuëre
kauen, nagen
Beispiel: "Do hätte ävve dran ze knuëre!"
Pättche: (noch frei!)

knuve
1. drücken, liebkosen
2. geduldig basteln
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Knüles
Dickschädel
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

knupse
sich (am Kopf) stoßen
Beispiel: "Auwie, ich hann mich jeknups!"
Pättche: (noch frei!)

Knutz
Haarknoten, Dutt
Beispiel: "Ahl Wiewer hann döck ene Knutz."
Pättche: (noch frei!)

Knuuz
Ohrfeige
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

koare
kosten
Beispiel: „Loss mich ens koare, wie das schmeck!“
Pättche: (noch frei!)

kockele
gackern
Beispiel: „De Hohnde senn lutter am kockele."
Pättche: (noch frei!)

kodderich
übel, unwohl
Beispiel: „Mir ös et janz kodderich!"
Pättche: (noch frei!)

kötte
erbetteln
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Koletsch
Lakritz
Beispiel: „Bräng me jet Koletsch möt!“
Pättche: (noch frei)

Koletschhoot
ehem. für Schutzmann
(nach dem schwarzlackierten Polizeihut)
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kommedeköss
Fernsehgerät
Beispiel: „Loss die Kommedeköss us!“
Pättche: (noch frei!)

Komfur
offener Herd
Beispiel: „Fröhte hatte me noch en Komfur en de Köch.“
Pättche: (noch frei!)

Komkom
Gurke
Beispiel: „Jitschkomkom“
Pättche: (noch frei!)

kommod
bequem, ruhig, nicht hektisch
Beispiel: „Bliev ens janz kommod!“ (gemeldet aus Alfter)
Pättche: (noch frei!)

Kommodehellije
scheinheiliger Mensch
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Komp
Schüssel
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kosch, Köschje
Brotkruste, Brotende
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

kott
a) böse, verstimmt
"Du bös me deswäje doch net kodd?"
b) schlecht, schlimm
"Wat hamm wedde für e kott Wedde!""
b) vergebens
"Ne kodde Loof ös besser als ne kodde Loof!"
Pättche: (noch frei!)

Kränk
chronische Krankheit
Beispiel: "Dat sitt us, als hätt et irjend en Kränk!"
Pättche: (noch frei!)

Kräu
juckender Ausschlag
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kranköllig
kranker, krankheitsanfälliger Mensch
Beispiel: "Ich moss noch ens noh mingem Kranköllig luere."
Pättche: (noch frei!)

Krebbebesse
jähzorniger Mensch ("Krippenbeißer")
Beispiel: "Luur der Krebbebessse!"
Pättche: (noch frei!)

krebbelevoll
überfüllt
Beispiel: "Om Pötzje woar et wedde krebbelevoll!""
Pättche: (noch frei!)

kreeze
a) sticheln, Unruhe stiften
"Hür op ze kreeze"
b) scharf anbraten, Öl auslassen
"Röbollich widd jekreez."
Pättche: (noch frei!)

Kreimöhn
Hebamme
Beispiel: „Roof flöck de Kreimöhn!“
Jött: Christine Berrisch, Roisdorf

Krentemajrietche
Bartnelken (gemeldet aus Brenig)
Pättche: (noch frei!)

Kröllekopp
Mensch mit krausem Haar
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

Kröm
Kirmesbuden
Beispiel: „Jomme jet op de Kröm!“
Pättche: (noch frei!)

Krönkele
Falten
Beispiel: "Di Hemp ös janz verkrönkelt!"
Jött: Iris Hagemann, Roisdorf

Kromlöck
Krämer
Beispiel: „De Kromlöck wolle och jet verdeene.!
Pättche: (noch frei!)

kroose
kramen, werkeln, wursteln
Beispiel: "Ich ben lutter jet am kroose."
Pättche: (noch frei!)

Kruckstoppe
kleingewachsener Mensch
Beispiel: „Wat wells du, du Kruckstoppe!"
Pättche: (noch frei!)

kruffe
kriechen
Beispiel: „Dat Loch ös ze kleen, do kann ich net durchkruffe.“ (gemeldet aus Brenig)
Pättche: (noch frei!)

Kruffes

kleiner Raum
Beispiel:
Pättche: (noch frei!)

krugge
jäten
Beispiel: „Baal moss ich ens wedde krugge!“
Pättche: (noch frei!)

Kruggweusch
Kräuterbündel zu Mariä Himmelfahrt, Beifuß
Beispiel: „Dat ös jesähnte Kruggweusch!“
Pättche: Wilfried Schwarz, Roisdorf

Kuckeleboom
Purzelbaum
Beispiel: "Als Pänz hamme vell de Kuckeleboom jeschlare!"
Jött: Nicole Kretschmer, Roisdorf

kujaxe
herumalbern, feixen
Beispiel: „Hüert ens op ze kujaxe, weard ens earns!“ (gemeldet aus Brenig)
Jött: Elisabeth Jüssen, Roisdorf

Krükele, Krüpele
Stachelbeeren
Beispiel: „Krüpeletaat“
Pättche: Bini Lehnen, Roisdorf

Küel
Grünkohl
Beispiel: „Em Wöngte jitt et Küel.“
Pättche: Bernd Tönnessen, Roisdorf

kühme
klagen, jammern
Beispiel: "Dat ös lutte am kühme!"
Pättche: (noch frei!)

Kühmbrezel
wehleidiger Mensch, Jammerlappen
Beispiel: "Du bös ene ärje Kühmbrezel!"
Pättche: (noch frei!)

zurück zu J

Auswahl...

weiter zu L

Top